? Viele Fragen !

Die Verwirrung bei vielen Hundebesitzern ist groß! Es ist nicht einfach, sich im Dschungel der Ratschläge der verschiedensten Fachleute zurechtzufinden. Man bekommt häufig Empfehlungen von anderen Hundehaltern, sieht etwas Neues im Fernsehen oder liest etwas im Internet… Wie soll man sich da als Hundehalter zurecht finden? Wer ordnet es für meinen Hund richtig ein? Manche Empfehlungen haben möglicherweise einen richtigen Kern, nur ist es dann auch richtig für meinen Hund? Es gibt auch zur Ernährung des Hundes häufig widersprüchliche Tipps von Fachleuten, die teilweise eine konträre Meinung vertreten.

Ich möchte Ihnen die Möglichkeiten aufzeigen und vor allem auch die Zusammenhänge erklären, mit denen Sie dafür sorgen können, dass sich Ihr Hund wohl fühlt und gesund bleibt oder es ihm wieder gut geht. Nicht allzu dogmatisch, dafür konsequent. Denn am Ende wollen wir alle einfach nur das Beste für unseren Hund.

Im Zusammenhang mit der Ernährungsberatung und der Hundezucht bin ich immer wieder mit Fragen der Hundebesitzer konfrontiert. Meine Erfahrung ist, dass es häufig hilft, Fragen zu besprechen und Unsicherheiten zu erläutern. Ich habe Kontakt und Erfahrung mit vielen Fachleuten, z.B. spezialisierte Tierärzte, Hundephysiotherapeuten, Hundetrainer. Ich vermittle Ihnen gerne einen Kontakt oder berate Sie, soweit es mir möglich ist, welche Maßnahme sinnvoll erscheint.

Bei allgemeinen Gesundheitsfragen berate ich Sie gerne. Bespielhafte Fragen sind:

  • Welche Vorteile hat BARFEN?
  • Wie stelle ich auf BARF um? Ist BARFEN aufwändig?
  • Warum hat mein Hund so häufig Durchfall?
  • Warum kratzt sich mein Hund ständig?
  • Was ist besser: Dosen- oder Trockenfutter? Kann ich daraus eine gesunde Mahlzeit machen?
  • Was für eine Ernährungsform passt für mich und meinen Hund?
  • Gibt es Alternativen zur chemischen Entwurmung?
  • Muss ich wirklich jedes Jahr impfen?
  • Wie beuge ich Flohbefall / Zecken vor? Gibt es schonende Alternativen?